Unser Verein bemüht sich insbesondere um

  • tatsächliche Integration: Menschen mit gesundheitlicher Beeinträchtigung teilen ihre Begeisterung zum Pferd mit "gesunden" Gleichgesinnten. Das gemeinsame Hobby fördert soziale Kontakte und lässt Freundschaften entstehen

  • die Erweiterung des Angebotes im Bereich therapeutisches Reiten und Voltigieren

  • die Bildung von integrativen Gruppen bestehend aus behinderten und nichtbehinderten Menschen, im Sport und in der Gesellschaft

  • gezielte Öffentlichkeitsarbeit, um Informationen über Ziele, Methoden und Wirkungen der Hippotherapie und des heilpädagogischen Reitens und Voltigierens zu verbreiten

  • Organisation von Lehrgängen, Aus- und Fortbildung

  • Zusammenarbeit mit den jeweiligen Berufs- und Fachverbänden

  • die Schaffung von Praktikums-, Arbeits- und Therapieplätzen vornehmlich für Menschen mit Handicap